Nach der Insolvenz der Landesgartenschau in Bad Gandersheim (Niedersachsen) wird geprüft, ob gegen die frühere Geschäftsführerin Anzeige wegen des Anfangsverdachts der Insolvenzverschleppung erstattet wird. Nun soll geklärt werden, ob ausreichende Hinweise vorliegen, die den Anfangsverdacht einer Straftat erhärten. Entscheidend dafür soll das Gutachten des Insolvenzverwalters sein, das bislang noch nicht vorgestellt wurde. Die Trägergesellschaft der Landesgartenschau Bad Gandersheim hatte im April Insolvenz angemeldet.


Insolvenz der Landesgartenschau in Bad Gandersheim: Anzeige gegen frühere Geschäftsführerin?